Negative Google Bewertungen

Thomas Keitel ist Unternehmensberater und seit über 20 Jahren auf das Coaching von Friseuren und Friseurunternehmen spezialisiert. Sein Fokus liegt dabei auf digitale und nicht-digitale Vermarktung von Salons. Ziel: Professioneller Unternehmensauftritt (Facebook/Instagram/Homepage) und ganzheitliche Gestaltung, so dass die Salons auf allen Kanälen gefunden werden. Dabei begleitet sie Herr Keitel von der Konzeption, Entwicklung neuer Marketingstrategien bis zur Umsetzung. „Vertraue uns und wir machen dich zum Helden deiner Stadt“ so sein Slogan.

Für friseur.com verfasst er als Gastkommentator Beiträge zu aktuellen Themen rund um das Salongeschäft. In diesem Beitrag lautet das Thema „Negative Google Bewertungen".

Negative Google Bewertungen

In der heutigen Zeit googeln Menschen Unternehmen, worüber sie sich informieren wollen. Neben diversen Werbeanzeigen werden einem immer die Anschrift, Telefonnummer und Bewertungen angezeigt. Der Endverbraucher neigt dazu, sich die Bewertungen anzusehen wie beispielsweise vor einem Einkauf bei Amazon.

Der Kunde verlässt sich immer mehr auf Bewertungen wie z. B. bei Google, die sie via Sterne (0 – 5) sehen. Je höher die Sterne, desto besser wurde das Unternehmen bewertet. Die Zufriedenheit der Kunden wird über Bewertungen/Erfahrungen geschildert, die im Internet von jedem nachgelesen werden können. Schlecht bewertete Unternehmen bestraft Google mit einem Rankingverlust in den Suchergebnissen. Je länger eine negative Bewertung online ist, desto mehr Schaden richtet sie an.

Unserer Meinung nach ist „Google“ im Moment und auch auf langer Sicht „das Maß aller Dinge“! Wenn sie zu Unrecht schlecht bewertet wurden sollten sie sich darum kümmern, wie sie eine bessere Punktzahl erhalten. Auch unter dem Gesichtspunkt das Sprachsuchhilfen wie „Siri“ oder „Alexa“ die Unternehmen bevorzugt, die besser in Google bewertet wurden. Unserer Erfahrung nach ist alles unter einem Score von 4,2 schon ein Grund nicht zum Friseur zu gehen. In Facebook als Beispiel wird weniger bewertet, da es nicht so anonym ist wie in Google, wo lediglich eine E-mail Adresse benötigt wird.

Schnell kann sich der Friseurunternehmer ein negatives Image aufbauen, da auch Mitbewerber negative Bewertungen abgeben können und das auch tun! Nehmen Sie unwahre Behauptungen nicht hin. Jede Person, die über ein Google Konto verfügt, kann eine Bewertung verfassen. Der Bewerter muss dafür nicht einmal Kunde sein. Es gibt zwar ein Gerichtsurteil vom 1.3.2016 (VI ZR 34/15), jedoch haben wir die Erfahrung gemacht, dass Google darauf nicht reagiert und die schlechte Bewertung bestehen bleibt.

Schlechte Bewertungen können gelöscht werden!

Hier hat man die Möglichkeit, schlechte Bewertungen bei Google anzuzweifeln und zu reklamieren. Gegen Google haben sie regelmäßig einen Anspruch auf Löschung unwahrer Rezensionen oder solcher „falschen“ Kunden. Google ist dazu verpflichtet auf Beanstandungen einzugehen. Google wird sich daraufhin mit dem „Kunden“ in Verbindung setzen, der beweisen muss, dass er den Friseursalon aufgesucht hat. Sofern Google keine Reaktion vom Kunden erhält werden diese negativen Bewertungen gelöscht.

Modern Coaching hat Erfahrungen mit den negativen Bewertungen und weiß, wie man eine Entfernung erwirken kann. Für alle Friseur.com Leser gibt es 4 Wochen lang einen Vorzugspreis! Für jede gelöschte Bewertung zahlen sie anstatt 59€ nur 39€. 

Bei Interesse nehmen sie gerne Kontakt mit uns auf, wir beraten sie gerne dabei.

Kontakt Modern Coaching
info@modern-coaching.com
Tel: 0931/308 104 10